Rückrufe

  • Produkte24.07.2017 Keine Kommentare

    Merida ruft ausgewählte Rennräder zurück

    Wegen Problemen mit den Carbon-Gabelschäften ruft Merida vorsorglich vier Scultura-Modelle des Jahrgangs 2017 zurück. Über die Details des Rückrufs informiert der zweitgrösste Fahrradhersteller Taiwans die Fachhändler über das Internet. » Mehr

  • Produkte12.06.2017 Keine Kommentare

    GT ruft 2017er-Hardtails zurück

    Wegen der Gefahr von Lenkerbrüchen ruft der zur Cycling Sports Group gehörende Velo-Hersteller GT Bicycles bestimmte Fahrräder des Modelljahres 2017 zurück. Betroffen sind Produktionsstaffeln der beiden günstigen Hardtail-Modellreihen Karakoram und Aggressor. » Mehr

  • Produkte22.05.2017 Keine Kommentare

    Rückruf von Van Moof-Stadträdern

    Der niederländische Fahrradhersteller Van Moof informiert über einen Rückruf von diversen Modellen in den USA sowie im europäischen Raum. Betroffen davon sind Räder aus den B- beziehungsweise S-Serien von Van Moof, die zwischen 2014 und 2016 verkauft wurden. » Mehr

  • Produkte25.04.2017 Keine Kommentare

    Rückruf für Kinderanhänger der Landi

    Nebst Saatgut, Dünger sowie Spritz- und Futtermitteln und Maschinen verkauft die Landi Schweiz AG auch immer wieder Fahrräder und Zubehör. Nun ruft Landi in freiwilliger Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu einen Kinderwagen und Fahrradanhänger wegen Problemen mit der Radbefestigung zurück. » Mehr

  • Produkte14.02.2017 Keine Kommentare

    Haibike ruft sportliche E-Bikes zurück

    Wenn es um E-Bikes geht, hat kein anderer Hersteller so ein breit aufgestelltes Sortiment wie Haibike. Wegen zu grosser Toleranzen an den verbauten Gabeln werden nun aber drei Modelle mit dünnen Reifen zurückgerufen. » Mehr

  • Produkte31.01.2017 Keine Kommentare

    Austausch von Look-Vorbauten

    Weil die Klemmung eines besonders windschlüpfrigen Carbon-Vorbaus der französischen Herstellers Look brechen kann, tauscht der Schweizer Vertriebspartner Chris Sports die betroffenen Vorbauten aus - und hat anfangs Woche den Fachhandel über das detaillierte Vorgehen informiert. » Mehr

  • Produkte15.11.2016 Keine Kommentare

    Fox-Rückruf: FuMo präzisiert Vorgehen

    Schon vor einem Monat kündigte der Fahrwerks-Spezialist Fox an, dass Federbeine des Modells «Float X2» wegen Problemen mit der Luftkammer zurückgerufen werden müssen. Nun präzisiert Fuchs-Movesa als Importeur und Service-Partner, wie der Fachhandel dabei vorzugehen hat. » Mehr

  • Produkte04.11.2016 Keine Kommentare

    Trek ruft Farley-Fatbikes zurück

    Wegen Problemen mit der Starrgabel aus Aluminium sieht sich Trek gezwungen, Kompletträder und Framesets vom Typ «Farley» zurück zu rufen, die in den Jahren 2014 und 2015 gefertigt wurden. Da es sich um ungefederte Fatbike-Modelle handelt, dürften die Stückzahlen in der Schweiz sehr überschaubar sein. » Mehr

  • Produkte14.10.2016 Keine Kommentare

    Fox-Federbeine müssen in die Werkstatt

    Schluckfreudig, vielseitig einstellbar und dennoch nicht zu schwer: Mit diesen Eigenschaften spricht das «Float X2»-Federbein von Fox gewichtsbewusste Downhill- und Enduro-Piloten an. Wegen Problemen mit der Luftkammer ruft der Fahrwerks-Spezialist Fox nun mehrere Produktionsstaffeln dieses Federbeins zurück. » Mehr

  • Produkte13.10.2016 Keine Kommentare

    Specialized ruft «Venge Vias» zurück

    Mit dem «Venge Vias» hat Specialized Mässstabe in Sachen aerodynamisch optimierter Rennräder gesetzt. Wegen einem Problem mit den hinteren Ausfallenden wird nun die komplette Produktion des Jahres 2016 in die Werkstätten zurück gerufen. » Mehr

  • Produkte09.09.2016 Keine Kommentare

    HED ruft Rennrad-Laufräder zurück

    Weil sich die Bremsbeläge viel schneller als erwartet abnutzen, sieht sich der Laufrad-Spezialist HED gezwungen, eine Produktionsstaffel der Modelle «Jet Black» und «Ardennes Black» zurück zu rufen. Die Stückzahlen sind dabei recht überschaubar. » Mehr

  • Produkte25.07.2016 Keine Kommentare

    Cannondale ruft Urban-Bikes zurück

    Mit den komplett in Schwarz gehaltenen, minimalistischen Alltags-Modellen «Bad Boy» und «Bad Girl» hat Cannondale einen Trend losgetreten. Nun ruft der Hersteller einen Teil dieser Räder in die Werkstatt zurück, weil an der markanten Einarm-Gabel Haarrisse auftreten können. » Mehr

  • Produkte20.05.2016 Keine Kommentare

    Scott ruft Syncros-Stütze zurück

    Weil eine Carbon-Sattelstütze der Hausmarke Syncros brechen kann, ruft Scott die Stütze sowie eine Reihe von damit ausgestatteten Rennrädern der Baureihen "Addict" und "Solace" des aktuellen Modelljahres in die Werksatt zurück. » Mehr

  • Produkte20.04.2016 Keine Kommentare

    Staiger ruft "vélo"-Modelle zurück

    Da Velos in den Handel gelangt sind, deren Rahmen unter Umständen nicht vollständig wärmebehandelt wurden, hat Staiger beschlossen, "vélo"-Modelle aus verschiedenen Modelljahren unverzüglich zurückzurufen. Um betroffene Rahmen zu erkennen, hat Staiger bereits eine spezielle Website eingerichtet. » Mehr

  • Produkte08.04.2016 Keine Kommentare

    Specialized ruft Leuchten zurück

    Fahrrad- und Komponentenhersteller Specialized informiert über den vorsorglichen Rückruf zweier LED-Leuchten. Während Das Problem bei den einen Modellen per Firmware-Update gelöst werden kann, ist bei anderen Modellen ein Austausch nötig. » Mehr

  • Produkte21.03.2016 Keine Kommentare

    Zipp ruft Naben und Schnellspanner zurück

    Ob im Nachrüstungs- oder Erstausrüstungsmarkt: Die Laufräder und Naben von Zipp sind bei engagierten Rennvelo-Fahrern gefragt. Doch nun sieht sich die Sram-Tochter zu einem Rückruf von Vorderrad-Naben und Schnellspannern gezwungen. Auch die Schweiz ist davon betroffen. » Mehr

  • Produkte26.02.2016 Keine Kommentare

    Qualitätsprobleme bei Shimanos Nexus

    Shimano informiert darüber, dass sich bei den in der Tschechischen Republik gefertigten Nexus-7-Nabenschaltungen ein Qualitätsproblem herausgestellt hat: Betroffen sind die SG-C3000-7R Rollenbremse und die SG-C3000-7C Rücktrittbremse. » Mehr

  • Produkte18.01.2016 Keine Kommentare

    Shimano ruft Rollenbremsen zurück

    Shimano meldet ein potenzielles Sicherheitsproblem bei den Hinterrad-Rollenbremsen BR-C3000-R-, BR-C3010-R- und BR-C6000-R, mit denen Fahrräder ausgestattet wurden, die nach dem 1. Juli 2015 an Verbraucher verkauft wurden. » Mehr

  • Produkte23.12.2015 Keine Kommentare

    Cannondale ruft E-Bikes in Werkstatt

    Weil sich an den Rahmen einiger E-Bikes für Frauen Ermüdungsrisse gebildet haben, beordert Cannondale diese zur Kontrolle in die Werkstatt. Betroffen sind die mit einem Bosch-Mittelmotor ausgerüsteten Damen-Varianten des Modells "Mavaro", die seit November 2013 in den Handel gelangt sind. » Mehr

  • Produkte14.12.2015 Keine Kommentare

    Auch CSG ruft Schnellspanner zurück

    Der grosse Rückruf von Schnellspannern, deren Hebel in die Bremsscheibe geraten können, zieht auch in Europa immer weitere Kreise: Nach Trek und Specialized ruft nun auch CSG Velos der Marken GT und Cannondale wegen dieses Problems zurück. » Mehr

  • Produkte29.10.2015 1 Kommentar(e)

    Schnellspanner-Tausch erreicht Europa

    Der riesige Rückruf von sicherheitsgefährdenden Schnellspannern zieht immer weitere Kreise. Neben Trek haben nun zwei weitere namhafte Anbieter bekanntgegeben, dass sie die Aktion auf Europa und die Schweiz ausdehnen.  » Mehr

  • Produkte19.10.2015 Keine Kommentare

    Shimano nimmt Stellung zu Schnellspanner-Rückrufen

    Nachdem weltweit bereits über 3 Millionen Velos wegen dem Kontaktrisiko von Vorderrad-Schnellspanner und Bremsscheibe zurückgerufen wurden, klärt der weltgrösste Veloteile-Hersteller, welche seiner Produkte garantiert nicht vom Rückruf betroffen und verweist auf die Anleitungen zur korrekten Montage der übrigen Schnellspanner. Daneben wird aber auch die Konstruktion einiger Produkte angepasst.  » Mehr

  • Produkte13.10.2015 Keine Kommentare

    1,5 Millionen Velos müssen zum Schnellspanner-Tausch

    Nachdem Trek bereits eine Million Schnellspanner wegen Blockier-Risiko der Bremsscheibe ausgetauscht hat, folgen nun weitere Anbieter: 17 amerikanische Velomarken tauschen im grossen Stil die vordere Radbefestigung aus. Mit dabei sind auch internationale Anbieter wie Cannondale, Felt, Giant und Specialized. » Mehr

  • Produkte07.09.2015 Keine Kommentare

    Cannondale ruft OPI-Vorbauten zurück

    Cannondale ist schon lange ein Vorreiter bei der Integration von Anbauteilen. Nun hat die Marke aber Probleme mit an einigen Mountainbikes aus den Modelljahren 2011 bis 2015 verbauten OPI-Vorbauten und entsprechenden Gabelschäften. Betroffene Bikes sollten daher nicht mehr gefahren werden und müssen für eine Nachrüstaktion in die Werkstatt. » Mehr

  • Produkte02.09.2015 Keine Kommentare

    Trek tauscht Sattelstützen

    Weil es beim Festziehen der hauseigenen Sattelstütze zu Beschädigungen kommen kann, tauscht Trek die Carbonkomponenten an drei Mountainbikes aus dem aktuellen Modelljahr aus.  » Mehr

  • Produkte31.08.2015 Keine Kommentare

    Coop tauscht E-Bike Akkus aus

    Wegen Überhitzungsgefahr ruft Coop die Akkus an einigen hundert Elektrovelos der Eigenmarke Leopard aus den Jahren 2011 bis 2013 zurück. Aussergewöhnlich ist die Abwicklung des Umtauschs. » Mehr

  • Produkte24.08.2015 Keine Kommentare

    Haibike tauscht Yamaha-Motoren

    Eine mögliche Schwachstelle beim ISIS-Adapter des Yamaha X943 Motors hat Haibike dazu bewogen, zwei Modelle aus dem aktuellen Modelljahr zum Motorentausch in die Werkstätten zu rufen. » Mehr

  • Produkte05.08.2015 Keine Kommentare

    Flyer und KTM rufen Akkus zurück

    Auch ein seriöses Unternehmen wie Panasonic ist nicht ganz vor Fehlern bei Akkus gefeit. Wegen eines Produktionsfehlers bei zwei Serien von Stromspeichern rufen die Abnehmer Flyer und KTM zusammen 1500 Elektovelo-Batterien eines bestimmten Typs zurück.  » Mehr

  • Produkte27.07.2015 Keine Kommentare

    Specialized nimmt Pedaladapter vom Markt

    Wegen Bruchgefahr ruft Fahrrad- und Komponentenhersteller Specialized aus dem Body Geometry Programm die so genannten Pedal Axle Extenders zurück. Die Aktion wurde offiziell erst in Nordamerika bekannt gegeben, gilt aber auch für Europa.  » Mehr

  • Produkte30.06.2015 Keine Kommentare

    Kristall klärt vermeintlichen Akku-Rückruf

    Das Infoschreiben eines Zulieferers erweckte den Eindruck, dass Kristall Elektrovelo-Akkus zurückrufen muss. Der Chef der Schweizer Traditionsmarke korrigiert nun diese Aussagen. » Mehr

Treffer 1 bis 30 von 78
<< Erste < Vorherige 1-30 31-60 61-78 Nächste > Letzte >>