• Home
  • News
  • "d&i Awards 2014" spiegeln Trends wieder

"d&i Awards 2014" spiegeln Trends wieder

Am Vortag der "Taipei Cycle Show" wurden in Taipeh die "d&i Awards 2014" feierlich übergeben. Insgesamt 185 Produkte aus 16 Ländern hatten sich um die von der Taiwanesischen Handelskammer initiierte Auszeichnung beworben. Am Ende blieben vier der fünf Gold-Awards in Taiwan.

no-image

lvr/mg
Branche, 05.03.2014



Auf der Höhe der Zeit: Das "AMR Riot Lector 9" von Ghost.

Die Gewinner der goldenen Auszeichnungen bei den "d&i Awards 2014" bieten einen repräsentativen Querschnitt durch die wichtigsten Fahrrad-Trends, angereichert um eine asiatische Note. Ghost wurde für das Mountainbike-Modell "AMR Riot Lector 9" ausgezeichnet, das mit Carbonrahmen, 27.5 Zoll-Laufrädern und einem innovativen Hinterbau-System auftrumpft. Dieses soll dank einer zusätzlichen Umlenkung schluckfreudig sein, ohne beim Antritt Energie zu verschenken.



Bei den ausgezeichneten Produkten war für
den Alltag wie für Rennfahrer etwas dabei.

Den Trend zu komplett aus Carbon gefertigten Rennrad-Laufrädern deckt mit Gigantex Composite Technologies ein zweiter Gold-Gewinner ab: Beim "Equinox Miracle"-Laufradsatz sorgt Carbon an Naben, Felgen und Speichen für eine nahtlose Optik. Die kanadische Firma "The Interlock" exerziert die fortschreitende Integration von Anbauteilen bei Alltags-Velos vor: Das gleichnamige Kabelschloss verschwindet während der Fahrt via Stütze im Sitzrohr.



Mit Darfon und Oyama räumten auch zwei Faltrad-
Hersteller einen goldenen d&i Award in Taipeh ab.

Für die asiatische Note unter den Gold-Gewinnern sorgen kompakte Falträder. Wie  das E-Faltrad "Panther PS1" des taiwanesischen Produzenten Darfon, das einen Carbonrahmen bietet, auf 20 Zoll-Rädern rollt und überraschend aufgeräumt wirkt. Mit Oyama kam ein weiterer Faltrad-Hersteller in die prestigeträchtigen Gold-Ränge, und zwar für einen Arretiermechanismus, der von vier statt wie gewöhnlich von zwei Seiten her greift und damit eine stabilere, steifere Verbindung erlaubt.

Neben fünf Gold-Awards wurden im Rahmen der "d&i Awards 2014" 49 weitere Awards vergeben.  Die erfolgreichste Firma war unterm Strich der Faltrad-Hersteller Tern mit drei Auszeichnungen. Cyclinfo wird einige der weiteren Highlights in der Print-Ausgabe 4-2014 vorstellen.

http://www.taipeicycle.com.tw

Kommentare und Antworten

anmelden und Kommentare hinzufügen.

Sei der erste der kommentiert